Tipps

Praktische Tipps rund um Ihr Heizöl und Ihren Öltank

Heizöl nicht nach der Farbe beurteilen

Die unter Verbrauchern verbreitete Meinung, helleres Heizöl sei besser als dunkleres ist falsch, da die Farbe des Öls wesentlich von den eingesetzten Rohölen sowie der Verbindung mit anderen erforderlich Inhaltsstoffen abhängt. Die Farbe sagt also nichts über die Qualität des Heizöls aus.

Die Umstellung auf Premium Heizöl

Wenn Sie von Standard Heizöl auf modernes Premium Heizöl umsteigen möchten, müssen Sie Ihren Tank vorher nicht komplett entleeren und reinigen. Kleinere Restmengen des Standard Heizöls werden vom Premium Heizöl aufgenommen, ohne dass sich dessen Leistungsfähigkeit verschlechtert.

Die Reinigung Ihres Öltanks

Bei allen Tanks empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen eine Inspektion von einem Fachmann durchführen zu lassen. Dieser entscheidet dann, ob der Tank gereinigt werden muss. Die Reinigung sollte dann bei nahezu leerem Tank vorgenommen werden. Die ausgepumpte Restmenge an Öl sollte durch den Fachmann fachgerecht entsorgt werden.

Die optimale Lagertemperatur Ihres Heizöls

Generell gilt, dass Sie Ihr Heizöl vor extremer Hitze und Kälte schützen sollten. Hitze beschleunigt den Alterungsprozess, Kälte verschlechtert die Fließfähigkeit Ihres Heizöls. Lagertemperaturen unter 5 Grad Celsius sind grundsätzlich zu vermeiden.

Heizöl-Empfehlungen von Anlagenherstellern

Hersteller von modernen Ölheizungsanlagen geben oftmals eine Empfehlung für das zu verwendende Heizöl ab. Um die Funktionalität und Leistungsfähigkeit Ihrer Anlage zu gewährleisten, sollten Sie diesen Empfehlungen folgen.

Tipps